Elke Rogge

Ausbildung zur Logopädin in Hannover an der Medizinischen Hochschule (MHH,  ab 1980). Vorher 7 Jahre als Erzieherin und Kindergartenleiterin tätig.

Seit 1983 habe ich eigene logopädische Praxis in Syke. Sehr schnell entwickelte ich ein besonderes Interesse für die verschiedenen Bereiche der myofunktionellen Störungen, beginnend mit den Nahrungsaufnahmestörungen (Pädysphagien) von Säuglingen, bis hin zu den verschiedenen Formen der Zahnfehlstellungen bei Jugendlichen oder im Erwachsenenalter. Das Grundkonzept der NF!T® ist in der Auseinandersetzung mit anderen ähnlichen Konzepten entstanden und ich habe für meine spezielle Arbeit in vielen Bereichen und Details wesentlich weiterentwickelt und modifiziert. Eines meiner Schwerpunkte ist die Therapie von ‚Besonderheiten‘ wie z.B. der vorverlagerte Würgreflex, die logopädische Behandlung des großen Bereichs der CMD, Zungenpressen, Therapie von nicht-wachen oder nicht-aktiven Patienten und vieler weiterer Problembereiche.

Seit ca. 25 habe ich die NF!T® entwickelt, seit Herbst 2013 gibt es das Buch dazu: Neurofunktions!therapie  - „Die Zunge hat keine Ohren“ erschienen im verlag modernes lernen in Dortmund (Artikel Nr.: 1936), das Buch, das in Verbindung mit der Fortbildung (am besten danach…) eine Fundgrube an Hilfestellungen und Übungsanleitungen ist.

Bei IFEAS unterrichtet sie

Neurofunktionstherapie