KIEFERGELENKSSTÖRUNG in KOMBINATION DER WS /SKOLIOSE UND ISG

                                         

Viele Menschen leiden mittlerweile an Kiefergelenksstörungen durch knirschen , beißen oder auch an Fehlbiß  durch Kronen ,die zu hoch oder zu niedrig sind ( Okklusionsstörungen)

Dadurch entstehen eine Reihe von Veränderungen ,   die als Antizipation  gesehen werden können und sich als funktionelle Skoliose  mit ISG Beschwerden manifestieren können ( siehe Graphik)

Durch  profesionelle physiotherapeutische Behandlungen  können diese antizipierten Fehlstellungen gemindert , sogar behoben werden.

Die Kursteilnehmer lernen

  • Das Occiput neutral wieder einzustellen  CO C1 zu mobilisieren
  • Die HWS wieder beweglich zu machen ,   wenn Einschränkungen vorhanden .sind
  • Die Kiefergelenksbeweglichkeit wieder herzustellen
  • Die Muskulatur  der HWS und des Kiefers zu entspannen
  • Die Veränderungen zu messen und zu dokumentieren
  • Die Schmerzskala zu benutzen
  • Ohrgeräusche  und Kiefergeräusche wie z.B knacken  dadurch zu beseitigen, wenn der Kiefer sich wieder gerade einstellt
  • Den Beckenschiefstand zu dokumentieren und zu messen und wenn das occiput sich wieder neutral einstellt wieder den Beckenschiefstand und das ISG zu bewerten

Dozentin

Martina Ela Schindler
Physiotherapeut, IPNFA Advanced Instructor
Ausbildung in Proprioceptive Neuromuskuläre Fazilitation nach Maggie Knott Bad
Ragza, Schweiz und USA, Vallejo, Kalifornien

Termin

Aktuelle Termine siehe untern. 24 UE/24FP

Kosten

290€

Seminartermine

26-08-2018
bis
28-08-2018

Kiefergelenkstörung in Kombination der WS/Skoliose und ISG

Durch profesionelle physiotherapeutische Behandlungen können diese antizipierten Fehlstellungen gemindert , sogar behoben werden.