Manuelle Lymphdrainage / Zertifikatsausbildung

Komplexe physikalische Entstauungstherapie

Die LYMPHAKADEMIE DEUTSCHLAND bietet die komplette Ausbildung in Manueller Lymphdrainage an. Qualifizierte ärztliche und physiotherapeutische Fachlehrer führen den theoretischen und praktischen Unterricht durch.

Die 4-wöchige 170 Unterrichtseinheiten umfassende Fortbildung in Manueller Lymphdrainage / Komplexer physikalischer Entstauungstherapie (auch teilbar in 2-wöchigen Basiskurs und 2-wöchigen Therapiekurs) ermöglicht, nach erfolgreicher Abschlussprüfung die Abrechnung dieser Zertifikatsposition mit allen Kostenträgern.

Die Ausbildung erfolgt mittels modernster Unterrichtsgestaltung. Wobei der Schwerpunkt auf der Praxis liegt (einschließlich der Vorstellung betroffener Patienten). Sie wird ausschließlich durch geprüfte ärztliche und nichtärztliche Fachlehrer durchgeführt, die auf eine z.T. mehrere Jahrzehnte umfassende Ausbildungs- und Therapieerfahrung zurückblicken können.

Ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch unter den Fachlehrern garantiert die Aktualität dieser Ausbildung, sodass unsere Absolventen sich auf dem neuesten Stand der Lymphologie befinden.

Transpaint®-Darstellung der Lymphgefäße der Unterarmbeugeseite. Die Grifftechnik der Manuellen Lymphdrainage orientiert sich an der Topographie vorwiegend des oberflächlichen Lymphgefäßsystems.

Die Fortbildung ist AZAV förderfähig vom Arbeitsamt.

Dozenten

Ärztliche Leitung: Dr.med. Christian Schuchhardt/ Internist, Hämatologe, intern. Onkologe, Mitglied des Vorstandes der der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie (DGL), Vorsitzender der Fortbildungskommission der DGL

Fachlicher Leiter: Otto Schreiner / PT, Fachlehrer MLD, KPE

Kosten

1339,20 € inkl. Lymphset, Buch/Skript, Ordner, E-Learning

170 UE/170 FP

MLD

Seminartermine

28-09-2020
bis
02-10-2020

Manuelle Lymphdrainage/Zertifikatsausbildung

Die 4-wöchige 170 Unterrichtseinheiten umfassende Fortbildung in Manueller Lymphdrainage / Kom-plexer physikalischer Entstauungstherapie (auch teilbar in 2-wöchigen Basiskurs und 2-wöchigen Therapiekurs) ermöglicht, nach erfolgreicher Abschlussprüfung die Abrechnung dieser Zertifikatspositi-on mit allen Kostenträgern