Moorstempel-Massage und Mooranwendungen in der Therapie

                               

Inhalte

Kleines Moorseminar (Grundlegende Informationen zu Moor sowie thermophysikalische und
chemische Eigenschaften)
Wirkung und Beachtungskriterien für Warm- und Kaltanwendungen
Beachtungskriterien für den Einsatz von Moorstempeln in der Therapie
Indikationen und Kontraindikationen für Warm- und Kaltanwendungen
Mobilisationsmassage und funktionelle Therapie mit Therapiestempeln für die obere Extremität ( am Bsp. Hemiplegie, rheumatoider Arthritis) und der unteren Extremität (Arthrosen, TEP, traumatische Verletzungen)
Teilkörper-Moorstempel-Massage der Hand und Anwendung von Moor als Moorbad und Moorpackung zur Behandlung arthritischer und rheumatischer Gelenkerkrankungen.
Teilkörper-Moorstempel-Massage (Füße, Beine, Rücken) als Entspannungs-therapie und zur Stressreduktion
Teilkörper-Moorstempel-Massage am Beispiel der Behandlung von Migräne und Fazialisparesen

In diesem Therapieseminar erlernen Sie verschiedene Techniken und Anwendungs-möglichkeiten von Moorstempeln im therapeutischen Bereich. Neben den Techniken der Funktions- und Mobilisationsmassage kommen die Moorstempel auch zur Sensibilisierung, Wahrnehmungsschulung und Durchblutungsförderung zum Einsatz. Weiterhin erlernen Sie die Anwendung von Moor in seiner ursprünglichen Form als Moorpackung und Moorbad. Es gibt die Möglichkeit Moorstempel zu erwerben.

Dozentin

Kathleen Timmel; Physiotherapeutin, Masseurin, med.BA.   

Termine

20.10.2018; 8 UE / 8 FP

Kosten

Die Kosten für diesen Kurs betragen 145,00 € inkl. Script.

Seminartermine