Sektoraler Heilpraktiker Physiotherapie

HP Physio

Endlich mehr therapeutische und betriebswirtschaftliche Freiheit als sektorale/r Heilpraktiker/in für Physiotherapie:

Rechtssicherheit bei physiotherapeutischen Maßnahmen ohne Weisung vom Arzt
alle therapeutischen Maßnahmen umsatzsteuerbefreit abrechnen
zusätzliche Abrechnungsmöglichkeiten nach Gebührenordnung für Heilpraktiker
mehr Unabhängigkeit
selber diagnostizieren und Therapie selbstbestimmt gestalten
bessere Werbemöglichkeiten, da Umweg über Arzt nicht mehr notwendig ist

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um die Erlaubnis als „sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie“ tätig zu werden, nach Aktenlage zu erhalten?

Mindestalter: 25 Jahre
mindestens Hauptschulabschluss
polizeiliches Führungszeugnis Belegart O
ärztliches Attest, welches die körperliche und psychische Eignung bestätigt
Des Weiteren, müssen Sie eine über das Maß der physiotherapeutischen Ausbildung hinausgehenden Qualifikation in Krankheitslehre, Diagnostik und Berufskunde nachweisen, welche Sie zur weisungsunabhängigen Therapie befähigt und müssen eine entsprechende Prüfung ablegen. Dazu dient unsere Fortbildung.

Das erwartet Sie bei uns:

Im Kurs lernen Sie alles was benötigt wird, um die Prüfung nach den Vorgaben erfolgreich abzuschließen und noch viel Spannendes und Wichtiges darüber hinaus.
Alle Inhalte sind didaktisch und methodisch so aufbereitet, dass Sie hervorragend die wichtigsten Informationen aus dem umfangreichen Curriculum ziehen, lernen und behalten können.
Wir verwenden moderne Medien, mit übersichtlich und klar gestalteten Inhalten, um Ihre  Lernbedingungen zu optimieren.

  Ein besonderes Augenmerk legen wir auf Ihre Kenntnisse zur praktischen Nutzung der neuen Möglichkeiten und Ihre Fähigkeiten als Diagnostiker.

  Die Diagnostik von Krankheiten ist die größte Herausforderung, welche der Direkt-Zugang der Patienten zum sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie bringt.

  Selbstverständlich erwartet man heutzutage auch vom weisungsabhängigen Physiotherapeuten eine aufmerksame Befundung. Die Verantwortung Krankheiten und  Körperschäden zu erkennen liegt jedoch beim überweisenden Arzt.
Diese Instanz  fällt beim Direkt-Zugang nun weg und Sie tragen alleine die Verantwortung für  Diagnostik, Wahl und Ausführung der adäquaten Therapie.

  Dies ist ein Gebiet in dem man nie auslernen kann.
Uns gelingt es aber schon innerhalb der 6 Tage, essentielle Kenntnisse zu vermitteln, um Ihnen Sicherheit zu  geben, wann Sie mit physiotherapeutischen Maßnahmen starten können und wann Sie  vielleicht doch lieber die Einschätzung eines erfahrenen Arztes hinzuziehen sollten oder müssen.

 Auch die Fragen der Berufskunde und vor allem die Rechtsfragen bis hin zum  Werberecht, werden kompakt, hoch informativ und praxisrelevant dargestellt.

Die Prüfung findet bei uns am letzten Schulungstag statt und es ist keine zusätzliche Prüfung beim Gesundheitsamt notwendig.

Die Kursinhalte und die Abschlussprüfung sind geprüft und anerkannt vom Gesundheitsamt Düsseldorf für NRW und das „Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung“ für ganz Niedersachsen. Auch in den meisten anderen Bundesländern erhalten Teilnehmer nach unserer Fortbildung die Anerkennung nach Aktenlage.

 Dozenten:  

Arne Brödel PT; HP Physio

Rechtsanwalt D. Benjamin Alt

Dr. med. Konstantin Hauß

Termin 2018:

Teil 1:  16.11.-18.11.2018; 32 UE

Teil 2: 07.12.-09.12.2018; 32 UE

Termin 2019:

Teil 1:  06.09.-08.09.2019; 32 UE

Teil 2: 20.09.-23.09.2019; 32 UE

Kurszeiten: Fr. 12:00h - 20:00h; Sa. + So. 09:00h - 18:00h

Kosten:

 620,00€ inkl. Skript

Seminartermine

06-09-2019
bis
08-09-2019

Sektoraler Heilpraktiker Physiotherapie

Endlich mehr therapeutische und betriebswirtschaftliche Freiheit als sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie